Schlagwort-Archiv: Bahnstreik

Bahnstreik (3)

So, jetzt bin ich also mal wieder deutlich später hier angekommen (in der Firma) als ich eigentlich wollte – Grund: der Streik der GDL (mal wieder). Freut mich auch, dass die Jungens und Mädels morgen wohl schon wieder streiken wollen und sich ebenso das Recht erkämpfen wollen auch im Fern- und Güterverkehr zu streiken. Kann nur hoffen, dass sie vielleicht irgendwann merken, dass einige ihrer Forderungen vielleicht etwas überzogen sind.

Bahnstreik (2)

Wie ich ja bereits gestern geschrieben habe, bin ich, um zur Arbeit zu kommen, auf die Bahn angewiesen. Heute habe ich deswegen – um dem Streik von vorn herein ausweichen zu können, den IC genommen. Der kostet mich jedoch im Gegensatz zur RB/RE eine Kleinigkeit um genau zu sein 4,50€. Dazu kommt noch, dass ich heute Nachmittag – ebenfalls mit dem IC – weiter fahre zu meiner Freundin, was mich nochmal 32€ kostet (statt der, wenn ich mit dem Regionalverkehr fahren könnte, 15,20€). Ich könnte also sagen, dass mich dieser scheiss Streik bisher 21,30€ gekostet hat – finde ich sehr erfreulich, zumal ich davon wohl keinen Cent wieder sehen werde. Daher hier nochmal mein ausdrücklicher Dank an die GDL 👿

(Wer Ironie oder gar Sarkasmus findet, darf ihn behalten)

Vorfreude auf den Bahnstreik

Ich bin, mangels Auto oder anderer Alternativen auf die Bahn angewiesen, daher freut es mich besonders, dass ich eben bei der sueddeutschen lesen durfte, dass die Bahn morgen auf jeden Fall streiken wird. Resultate für mich könnten und dürften sein, dass ich nicht zur Arbeit komme und anschließend auch nicht zu meiner Freundin. Das Wochenende ist also (vermutlich) im Eimer. Daher: Vielen lieben Dank an die GDL :evil

Was mich aber am meisten freut: ich habe nichtmal ne Chance den Streik zu umgehen, weil die schon um 2 Uhr früh anfangen und erst um 0 Uhr (Samstag) aufhören wollen.

Mag sein, dass mich jetzt der Eine oder Andere auf Grund dieses Beitrags für egoistish hält, weil ich nur an mich denke, aber eines sollte denke ich klar sein: So exorbitante Lohnforderungen wird die Bahn niemals erfüllen, 31% sind schlicht jenseits von Gut und Böse. Mal abgesehen davon, dass nicht nur ich davon betroffen sein werde – ich würde wetten dass es vielen anderen die wegen ihres Berufs pendeln müssen, genauso ergeht wie mir.